Startseite 
Sprache auswählen
 Mein Taubenreuther



PIONEER PLATTFORM

Anzeigen als:  
  
Seite 1/1
Sortieren nach:
20 Produkte

Die „Pioneer Plattform“ der australischen Firma „Rhino-Rack“ ist inzwischen eines unserer meistverkauften Produkte. Jetzt bekam die Pioneer Serie ein Update und wird im Namen um das Kürzel NG (New Generation) ergänzt.

Zugegebenermaßen halten wir als Importeur bei jeder Ankündigung einer Änderung an einem erfolgreichen Produkt erst einmal die Luft an. Ist die Änderung im Sinne unserer Kunden? Verkauft sich das Produkt noch? Bleibt die Qualität auf dem selben Stand? Überzeugt sie die Kunden nachhaltig? Wurde an entsprechende Anbauteile gedacht? haben die Kunden später auch einen guten Nutzwert? usw.


Bei der Pioneer NG haben die Australier, während der Überarbeitung, definitiv ein gutes Händchen bewiesen. Die wesentlichen Eigenschaften der Pioneer Plattformen bleiben nämlich auch bei der neuen Generation erhalten. Sie werden nach wie vor aus Aluminium mit glasfaserverstärkten Ecken aus Nylon hergestellt. Ebenfalls erhalten bleibt die schwarze Pulverbeschichtung, sowie die Montage direkt auf dem Fußkit ohne weitere Querträger.

Gerade die Konstruktion mit den Verschraubungen bei dennoch geringen Gesamtgewicht und Einsatz der glasfaserverstärkten Ecken hat uns absolut überzeugt.

Der Träger kann so die „natürliche“ Verwindung des Fahrzeugs mitgehen und hält nicht dagegen.

Ihre Dauerhaltbarkeit haben die Träger aus Sydney in allen Regionen der Welt bewiesen.


Doch was kann die neue Pioneer NG besser…


Das Design der NG wirkt jetzt etwas „maskuliner“ - tatsächlich sind die Abmessungen nahezu identisch und auch der Windwiderstand konnte durch die soll durch die optimierten Traversen nochmals reduziert worden sein.


Die vorderen, sowie hinteren Quertraverse haben jetzt an den Ober- und Unterseiten zusätzliche C-Kanäle. Diese eignen sich perfekt zur Montage von Scheinwerfern und anderen Zubehörteilen.

Gerade LED-Lightbars können dadurch ohne weiteren Höhenversatz und ohne zusätzliche Halter direkt an die Plattform montiert werden. (sofern Originalhalter bei den LED-Bars mitgeliefert werden.)

Desweiteren kann die Verkabelung durch die integrierten Kabelkanäle „sauber“ und geschützt erfolgen. Schalter, z.B. für Außenbeleuchtungen bei z.B. Reise- & Jagdfahrzeugen können im Unterteil der Kunststoffecken integriert werden.


Die Montage des Trägers an sich ist erleichtert. Auch bei den Pioneers war der Montageaufwand vergleichsweise überschaubar, dennoch wird es bei der „New Generation“ nochmals deutlich einfacher. Die eingelassenen Querträger, an denen die Füße montiert werden, lassen sich jetzt in Kanälen mit Bemaßung an die perfekte Position schieben.

Gesichert werden die Traversen mittels des mitgelieferten Drehmomentschlüssels.


Die neuen eingelassenen Quertraversen nehmen jetzt auch die Füße für Relingmontagen auf.

Das scheint jetzt vorerst ein weniger wichtiges Kaufkriterium zu sein, gab es doch einmal die Pioneer Plattformen für Fahrzeuge mit Originalreling und die für alle anderen Dachtypen.

Doch bei einem eventuellen Umstieg auf ein anderes Fahrzeug kann der Träger so deutlich einfacher übernommen werden. Eine Neuanschaffung erübrigt sich somit.


Last but not least: Die Verpackung der Pioneers wurde durch spezielle Kartonelemente weiter verbessert. Die Träger kommen so sicherer bei Kunden an und es wird nochmal weniger Kunststoffmüll produziert. Für uns ein löblicher Schritt in die richtige Richtung.


Wann allerdings alle Größen der Pioneer Baureihe ausgetauscht werden, kann derzeit noch nicht mit Sicherheit gesagt werden.


Wichtig: In den meisten Fällen limitiert die Dachlast des Fahrzeugherstellers die Zuladung, so gut wie nie der Träger. Umso leichter der Träger ist, desto mehr können Sie noch zuladen.



Die Zuordnung und fahrzeugspezifische Montagesätze finden Sie über das Menü beim jeweiligen Fahrzeug!