Startseite 
Sprache auswählen
 Mein Taubenreuther

WARN Seilwinden für Bergrettung & Feuerwehr

Unser Zubehörangebot für 4x4 Fahrzeuge, Pick-ups und Transporter wird auch auf verschiedenen Einsatzfahrzeugen wie Bergrettung oder Feuerwehr eingesetzt. Besonders gefragt sind die von uns nach Österreich importierten Seilwinden des US amerikanischen Herstellers WARN, die durch ihre Qualität und Zuverlässigkeit überzeugen. Zum Teil beliefern wir Fahrzeugbauer, zum Teil statten wir Einsatzfahrzeuge auch in unserer Werkstatt in Anthering aus. Nachfolgend finden Sie Beispiele unserer Umbauten für Bergrettung und Feuerwehr.


Land Rover Defender für Bergrettung

Bergrettung mit Seilwinde

Um auch im unwegsamsten Gelände mobil zu bleiben, setzt die Bergrettung u.a. auf diesen Land Rover Defender. Falls der Weg auch für den Allradler mal ein Ende haben sollte, hilft nun eine WARN Seilwinde weiter. Der Defender bekam an der Front eine Taubenreuther Seilwindenstoßstange mit einer WARN M8000, diese zieht bis zu 3.600kg und eignet sich zur Fremd- und Eigenbergung. Das serienmäßig gelieferte Stahlseil wurde für ein einfacheres Handling gegen ein 2-Komponenten Kunststoffseil getauscht.

Für das Arbeiten mit der Winde wurde dieses Bergrettungsfahrzeug außerdem mit einem ARB Gurt, einer ARB Umlenkrolle und Schäkel ausgestattet. Außerdem sorgt im Defender der Bergrettung nun eine ARB Differenzialsperre an der Hinterachse für mehr Traktion.


Mercedes Sprinter für Feuerwehr

WARN Fahrzeugwinden werden auch auf Feuerwehrfahrzeugen eingesetzt. Am Mercedes Sprinter haben wir beispielsweise die Zeon 10 oder die XDC verbaut.

Mercedes Sprinter mit Seilwinde WARN XDC

Mercedes Sprinter mit WARN Seilwinde Zeon 10

WARN Zeon 10, max. Zugkraft 4.500kg

WARN XDC, max. Zugkraft: 4.300kg

Für die feuerwehrtechnische Abnahme müssen verschiedene Auflagen erfüllt sein, die von uns verbauten Seilwinden werden deshalb zusätzlich mit einem OLI Überlastschutz und einem Unterbrecherschalter ausgestattet.


Iveco Daily für Feuerwehr

Für den Einsatz einer WARN Seilwinde am Iveco Daily haben wir einen Anbausatz mit integrierter Seilspulführung und Unterfahrschutz entwickelt. Daran kann beispielsweise die Zeon 8 (Zugkraft 3.600kg) oder die XDC (Zugkraft 4.300kg) verwendet werden.

Beide Windenvarianten werden zusätzlich mit OLI Überlastschutz und einem Unterbrecherschalter ausgestattet. Wie beim vorgestellten Fahrzeug geschehen, kann die Zeon 8 noch mit einem Notstop-Set und mit einem 25m x 9mm Stahlseil mit einer Mindestbruchkraft von 86kN kombiniert werden. Derartig ausgestattet entspricht die Seilwinde der Norm EN14492-1.
Falls Sie die Farbe dieser Feuerwehr irritiert - das hier vorgestellte Fahrzeug wurde für eine Feuerwehr in der Schweiz gebaut, deshalb fehlt hier das in Österreich klassische rot.


VW Amarok für Feuerwehr

Dieser VW Amarok wird von einer Feuerwehr als Lastfahrzeug für verschiedene Einsatzvarianten genutzt. Für Bergearbeiten wurde in unserer Werkstatt eine Frontseilwinde, die WARN Zeon 10 mit einer Zugkraft von max. 4.500kg, montiert. Die Seilwinde sitzt verdeckt hinter der Stoßstange, für den Arbeitseinsatz wird einfach die Nummerntafel hochgeklappt. Auch bei dieser Seilwindenmontage wurden ein OLI Überlatschutz und ein Unterbrecherschalter eingebaut.