Startseite 
Sprache auswählen
 Mein Taubenreuther

Ford Transit Custom: Zusatz LEDs, Dachträger, Zweitbatterie, Reifen, Innenausbau


Der Ford Transit ist vielerorts auch als voll ausgestattetes Reisemobil erhältlich. Für all jene, die den Transit nicht ausschließlich zum Reisen verwenden, oder unterwegs nicht unbedingt eine voll eingerichtete Küche mit Sitzecke usw. benötigen, ist wohl das nachfolgende Umbaubeispiel aus der Taubenreuther Werkstatt in Anthering interessant. Dieser Ford Transit kann ohne Weiteres für einen Reisetrip verwendet werde, er bleibt aber alltagstauglich und als Transporter einsetzbar.

Osram LEDs

Im Bereich der Fahrzeugfront wurden zwei Osram LED Zusatzscheinwerfer SX180 verbaut. Die Halterungen dazu wurden als Sonderanfertigung entwickelt. Damit sind die Spot Scheinwerfer von Osram im Kühlergrill des Ford Transits passgenau integriert.

Im Bereich der Heckstoßstange wurde außerdem ein Osram MX140 LED Scheinwerfer als Rückfahrscheinwerfer angeschlossen.

Pioneer Plattform

Am Dach wurde mit 3 Paar Rhino-Rack Fußkit für den Ford Transit sowie 10 mm Distanzstücken eine Pioneer Plattform montiert. Darauf kann nun allerlei Reisegepäck transportiert werden.

Auch ein Rhino-Rack Spaten ist jetzt griffbereit dabei, er wurde mit dem Schaufelhalter für Pioneer Plattformen an der Plattform seitlich befestigt. Vor unbefugtem Zugriff wird er durch das Rhino-Rack Kabelschloss gesichert, dessen Schließzylinder noch gegen das Masterkey System getauscht wurde. Der Vorteil daran ist, dass bei den (für die Zukunft geplanten) weiteren Rhino-Rack Zubehörteilen dann alle Komponenten mit nur einem Schlüssel bedient werden können.

An der Pioneer Plattform ist außerdem noch eine ARB Markisemit der Rhino-Rack Universal Markisenhalterung angebracht, die alle Rhino-Rack Markisen und auch ARB Markisen ohne Probleme aufnimmt und schnell an der Plattform montiert ist.

Optima Yellow Top als Zweitbatterie

Um ausreichend Strom für den Betrieb einer ARB Kühlbox, zum Laden von Mobilgeräten usw. sicherzustellen, wird der Raum unter den Sitzen für eine Zweitbatterie genutzt. Die Optima Yellow Top wurde dort mit einem Optima Universalhalter befestigt, sowie mit einem Stromverteiler und einem Batterietrennschalter ausgestattet. Zur Nutzung des Stroms wurden 12 V und USB Steckdosen angebracht.

Damit diese Zweitbatterie immer optimal geladen wird, wurde außerdem das IBS DBM Doppelbatteriesystem installiert.

BF Goodrich Reifen

Die Originalbereifung an diesem Ford Transit wurde gegen BF Goodrich AT KO2 in der Dimension 215/65 R16 gewechselt. Dieser Reifen ist äußerst widerstandsfähig und bietet mehr Traktion, vor allem auf Schnee und Matsch. Außerdem hat er eine höhere Laufleistung auf und abseits der Straßen.

Ford Transit Innenausbau

Der Innenraum des Ford Transits wurde in eine wetterfeste Rückzugsmöglichkeit verwandelt. Am Boden und an den Seiten wurden Airline-Schienen angebracht, darin wurde ein Gestell für eine Matratzenauflage angefertigt. Fertig war das Bett. Darunter wird der (beleuchtbare) Stauraum für Wasserkanister und Transportboxen genutzt.

Am Fahrzeugboden wurde außerdem eine ARB Kühlbox mitARB Zurrpunkten, sowie dem ARB Befestigungsgurt für Kühlboxen befestigt.

Je kleiner der Raum, umso wichtiger ist es, dass man auch den Überblick behält. Der Ford Transit wurde daher im Inneren noch mit Navigator Taschen ausgestattet, zum Beispiel der Bestecktasche "Kitchen Buddy", dem Abfall Buddy, sowie der auch für Rückenlehne verwendbaren "Build it Buddy" mit dem Erweiterungsteil "Pocket Buddy".